Program

MNHA

  • Musée national d’histoire et d’art
    Workshop für Kinder: Find Bolitho Blane
    17H00 — 22H00

    Wer steckt hinter der mysteriösen Figur Bolitho Blane und welche Verbindung hat diese zum luxemburgischen Künstler Robert Brandy? Folgen Sie den Spuren von Bolitho Blane und verbringen Sie einen kreativen Moment in der Familie. In diesem Bastelworkshop hauchst du deiner eigenen fiktive Figur Leben ein.

     

     

  • Musée national d’histoire et d’art
    Führung für Familien: Zeitreise in die Steinzeit
    17H30 & 18H30

    Wer will lieber auf die Jagd gehen, Tiere versorgen und Feuer machen, als in die Schule gehen und über Hausaufgaben sitzen? Komm mit in die Steinzeit und entdecke das Leben und den Alltag einer Familie von damals. Bei diesem kindergerechten Rundgang lernen Sie Wulles, das lustige MNHA-Maskottchen, kennen und erhalten einen Einblick in Geschichte, Kultur und Alltagleben aus der Steinzeit.

     

     

  • Musée national d’histoire et d’art
    Fotoecke: 'The Portrait Society'
    17H00 — 1H00

    Lassen Sie sich vom monumentalen Werk von Roland Schauls inspirieren und erstellen Sie Ihr ganz persönliches Porträt Mosaik. Verleihen Sie Ihren Fotos eine lustige Note mit Instagram-Filtern.

     

     

  • Musée national d’histoire et d’art
    Saxitude. Musikperformance
    18H00 | 19H00 | 20H00 | 21H00 | 22H00 | 23H00

    Bei SAXITUDE dreht sich alles um Saxophons und um Attitüde! Auch Talent ist dabei: daran mangelt es den vier Musikern, die sie in den Genuss ihrer Klänge bringen werden, sicherlich nicht. Das 2004 gegründete Ensemble steht für Qualität und Perfektionismus, was es den Musikern ermöglicht, Konzerte rund um den Globus zu spielen. Sowohl durch ihre Songauswahl wie auch durch ihre individuellen Interpretationen, vermitteln die vier trendigen Saxophonisten überall Freude, Swing und gute Laune – und das mit unglaublicher Energie und starker Kreativität.

    Robi Arend (Tenorsax), Pierre Cocq-Amann (Altsaxophon), Dominique Gatto (Altsaxophon), Gregory Ney (Baritonsaxophon)
    www.saxitude.com

  • Musée national d’histoire et d’art
    Coup de cœur, mit Daniel Moutinho
    21H30 (LU)

    Mit Daniel Moutinho, der sich als Komiker sowohl auf der Bühne als auch in den sozialen Netzwerken einen Namen gemacht hat, und unter anderem auch für seine Kunstfigur Joss Den Hellen bekannt ist. Dieser versteht sich seinerseits als Verfechter der „bonne ATTITUDE“ und Hunnegdrëpp-Trinker.

     

  • Musée national d’histoire et d’art
    Ileana Orofino und Damiano Picci. Tanzperformance
    19H30 | 20H30 | 21H30 | 22H30

    Anlässlich der diesjährigen Museumsnacht im MNHA präsentieren die Tänzerin und Performerin Ileana Orofino und der Komponist Damiano Picci improvisierte und vergängliche Darbietungen, die die Gemälde aus der Ausstellung über den Luxemburger Maler Robert Brandy in lebendige Kunst übersetzen. Lassen Sie sich von einem Spiel aus Bewegungen, Klängen und Lichtern überraschen, das sich mit den Kreationen von Robert Brandy auf unerwartete Weise auseinandersetzt.

     

  • Musée national d’histoire et d’art
    Führungen durch die Ausstellung 'Robert Brandy im Angesicht seiner selbst. Rückblick auf 50 Jahre Karriere'
    18H00 (DE) | 19H00 (EN) | 21H00 (FR) | 22H00 (DE)

    Mit der Ausstellung Robert Brandy im Angesicht seiner selbst blickt das Nationalmuseum für Geschichte und Kunst auf ein halbes Jahrhundert künstlerischen Schaffens des ebenso beliebten wie anerkannten luxemburgischen Künstlers zurück. In der Kunstwelt konnte sich Brandy zu Beginn seiner Karriere schon bald einen Namen machen, wobei ein für die luxemburgischen Verhältnisse der 1970er Jahre außergewöhnlicher Entschluss eine Rolle spielte: die Entscheidung, seine Leidenschaft zu seinem Beruf zu machen und in seinem Land von seiner Kunst zu leben. Durch seinen Status als freischaffender und unabhängiger Künstler schaffte Brandy seinen eigenen Mythos und ebnete zugleich unbewusst den Weg für andere Künstler. Die Ausstellung im MNHA widmet sich zwei Aspekten: einerseits wird der Umfang von Brandys Karriere dargestellt (1971-2021). Eine repräsentative Auswahl von zum Teil noch nicht öffentlich gezeigten Werken vermittelt seine künstlerische Entwicklung. Der Besucher kann Brandys Werdegang sowie die Entfaltung seiner Formensprache von ihren Anfängen bis heute nachvollziehen. Andererseits veranschaulicht die Ausstellung auch die Stellung Brandys in der luxemburgischen Kunstgeschichte als einer der Pioniere der Professionalisierung in einer Zeit, die von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung des Kunstsektors war.

     

  • Musée national d’histoire et d’art
    Führungen durch die Ausstellung 'Rethinking Landscape – 8th European Month of Photography'
    17H30 (FR) | 20H00 (DE)

    Landschaftsdarstellungen haben eine lange und reiche Tradition in der Kunstgeschichte. Im Kontext der Land Art erfuhren sie in den frühen 1970er Jahren einen radikalen Paradigmenwechsel. Indem sie über das Subjekt hinaus zum Medium wurden, öffneten sich auch die Landschaftsrepräsentationen ästhetischen Erlebnissen und künstlerischem Experimentieren. Heute vertieft die junge europäische Fotografie das Bewusstsein für ein zunehmend unausgewogenes Verhältnis zwischen Mensch und Natur durch neue zeitgenössische Darstellungen des analogen und digitalen Bildes. Rethinking Landscape (Die Landschaft neu denken) zeigt Positionen von fünf Künstlern, die einen neuen fotografischen Blick auf Landschaftsdarstellungen werfen und originelle und vielfältige ästhetische Ansätze zwischen Fiktion, Sublimierung und Distanzierung zeigen.

     

  • Musée national d’histoire et d’art
    Führungen durch die Ausstellung 'Supports/Surfaces : Viallat & Saytour – Moderne französische Malerei aus dem MNHA'
    18H30 (LU) | 22H30 (FR)

    Eine der Stärken der internationalen Kunstsammlung des MNHA ist das Gemäldeensemble von Supports/Surfaces, einer künstlerischen Bewegung, die von 1966 bis 1972 die zeitgenössische französische Kunst sowohl in der Malerei als auch in der Bildhauerei geprägt hat. Das MNHA besitzt eine der wichtigsten öffentlichen Sammlungen von Supports/Surfaces Werken europaweit. Sie wurde über viele Jahre hinweg aufgebaut und wird auch heute noch aktiv durch Schenkungen und Ankäufe erweitert. In dieser Ausstellung werden wichtige Neuerwerbungen der letzten Jahre gezeigt, wobei der Schwerpunkt auf Werken von zwei Gründungsmitgliedern der Supports/Surfaces-Bewegung liegt: Patrick Saytour (geb. 1935) und Claude Viallat (geb. 1936).

     

  • Musée national d’histoire et d’art
    Kulinarische Nacht
    Durchgehend

    Entdecken Sie die thailändische Küche und lassen Sie sich von den authentischen Gerichten des Food Trucks Green Mango verführen.

PRAKTISCHE INFORMATIONEN

ÖFFNUNGSZEITEN

8. OKTOBER 2022, VON 17H00 BIS 01H00

AFTERPARTY IM MUDAM LUXEMBOURG BIS 03H00

TEILNEHMENDE MUSEEN UND KUNSTZENTREN

Villa Vauban – Musée d’Art de la Ville de Luxembourg

Casino Luxembourg – Forum d’art contemporain

Lëtzebuerg City Museum

MNHA – Musée national d’histoire et d’art

Musée national d’histoire naturelle – ‘natur musée’

Musée Dräi Eechelen – Forteresse, Histoire, Identités

Mudam Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean

EINTRITTSKARTEN

– VORVERKAUF AB DEM 19. SEPTEMBER 2022

Bis zum 8. Oktober (14h00): in allen teilnehmenden Museen und im Luxembourg City Tourist Office

Bis zum 7. Oktober (18h30) : vor Ort bei luxembourgticket 

Bis zum 6. Oktober (18h30) : online unter luxembourgticket.lu

 

Erwachsene: 10€

Ermäßigt (16-26 Jahre): 3€
< 16 Jahre: 0€

Kulturpass: 0€

 Amis des Musées, Frënn vum 'natur musée': 0€

 

– ABENDKASSE IN ALLEN TEILNEHMENDEN MUSEEN

Erwachsene: 15€

Ermäßigt (16-26 Jahre): 7€

< 16 Jahre: 0€

Kulturpass: 0€

 Amis des Musées, Frënn vum 'natur musée': 0€

 

SCHLIESSUNG DER KASSEN: 00H30

 

PROGRAMM

Programm online verfügbar ab dem 19.09.2022.

SHUTTLES

Um den nächtlichen Rundgang zu erleichtern, nutzen Sie bequem die kostenlosen Shuttles.

Die genauen Fahrpläne sind ab dem 19.09.2022 hier abrufbar.

 

Map

 

 

Powered by Enovos